Bäume

Im Herbst des Jahres 2002 wurde den Seehasen eine neue Fasnetfigur zugeordnet, der „Baum“ wurde ins Leben gerufen. Er soll die Verbindung der Seehasen mit „See“ und „Wald“ darstellen.

Hintergrund dieser Figur ist es, den Mitgliedern die keine Holzmaske mehr tragen möchten oder können, die Möglichkeit zu geben weiterhin bei den Seehasen dabei zu sein wenn sie nicht in eine andere Gruppe wechseln möchten.

Beim Narrentreffen in Worblingen 2003 zeigten sich erstmals 4 Bäume, die sich zwischen den Seehasen tummelten, in der Öffentlichkeit. 

Bei allen Umzügen und Narrentreffen führen die Seehasen gemeinsam mit den Bäumen die Zunft an und vertreten so das Hasennest Ludwigshafen in nah und fern.